Seit Ende 2021 gibt es den taktischen Egoshooter Ready or not als Early Access auf Steam. Als großer SWAT 3 – Fan (1999) habe ich sehr große Erwartungen und gleichzeitig auch Hoffnung in den neuen Egoshooter von VOID Interactive.

Spielmechanik und taktische Optionen erinnern sehr stark an SWAT 3 Close Quarters Battle, ergeben sich aber auch irgendwie auch aus der Thematik Special Weapons and Tactics (SWAT). Daher sehe ich es nicht als Kopie in neuer Optik sondern als weiteren Titel in einem sehr interessanten Genre.

Besonders gut gefällt mir, dass man die Teams aufteilen kein und ihnen unterschiedliche Aufgaben zuteilen kann. Allerdings braucht man immer Sichtkontakt zum Team bzw. der Umgebung in der sie interagieren sollen. Hier hätte ich eine Karte gut gefunden, auf der man den Zugriff von mehreren Seiten oder Eingängen planen und koordinieren kann und dann auf Knopfdruck das „Go“-Signal gibt.

Die Einsatzorte sind interessant, vielseitig und herausfordernd aufgebaut. Haben aber alle einen schmuddeligen und kaputten Touch. Ein oder zwei Karten in „schöner“ Umgebung hätte ich noch gut gefunden. Nicht jeder Einsatz findet in einem Slum oder auf einer Baustelle statt und sein Team durch eine idyllische Reihenhaussiedlung in einem Vorort zu führen, vermittelt sicherlich noch einmal ein weiteres und meiner Meinung nach interessantes Spielgefühl. Gerade dieser Kontrast würde mich reizen und wäre eine Möglichkeit sich vom derzeitigen postapokalyptischen Einheitsbrei im Shooter-Genre abzuheben.

Aber wir sind noch in der Alpha-Version und bis zum fertigen Spiel kann sich noch viel ändern und Neues dazukommen. Die Diskussion um die Verantwortung beim zeitgemäßen Umgang mit der Thematik Polizeigewalt kann ich nicht nachvollziehen. Obliegt es doch dem Spieler sein Verhalten regelkonform zu gestalten. Tut er es nicht, gibt es Punkteabzug. Es ist natürlich absolut legitim wenn man keine Gewaltdarstellungen, egal welcher Art und durch welche Akteure, in seinen Videospielen sehen möchte. Aber dann ist man im Shooter-Genre eher falsch aufgehoben.

Auf Twitch werde ich mich durch die verschiedenen Einsatzszenarien Barricaded Suspects, Raid, Active Shooter, Bomb Threat und Hostage Rescue kämpfen und mich hauptsächlich auf die vollständig ausgeschmückten Karten beschränken. Ich würde mich freuen, wenn ich euch im Stream begrüßen könnte.

Steam Keys Angebot auf eneba

Von Mantuary

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert