Eines meiner absoluten Lieblingsspiele wenn es um Entspannung geht, hat ein neues Jagdgebiet dazubekommen. Mississippi Acres Preserve. Gekauft und installiert. Wir haben das Gebiet an einem Sonntag Abend im Februar 2022 zum ersten Mal gemeinsam auf Twitch erkundet und sind auf Krokodiljagd gegangen.

Die Uferböschungen sind teilweise dicht bewachsen und im flachen Wasser findet man hohes Gras. Man kann die gefährlichen gut hören und die ersten Sichtungen haben auch nicht zu lange auf sich warten lassen. Einige Schüsse mit Kaliber .308 sind gefallen, aber es war nicht so ganz klar wie sich die Tiere verhalten. War das jetzt ein Treffer und wie kommt man an die Beute? The Hunter: Call of the Wild lässt den Spieler nämlich nicht schwimmen und setzt einen an das Ufer zurück wenn man sich in zu tiefes Wasser verirrt.

Am Ende des Streams, während der Verabschiedung, faucht uns ein Krokodil an. Doch noch einmal kurz aus dem Menü raus und nur mal schauen. Der Schuss saß und das Krokodil schmeißt sich etwas übertrieben in die Luft.

Das tote Tier treibt auf unser Ufer zu. Man kommt also wie bei den Enten und Co. an seine Beute. Warten! Leider habe ich aber zu viel Beute dabei und ich soll Platz im Trophäen-Manager machen. Dieser lässt sich aber nicht aufrufen und das Spiel lässt mich auch nicht mehr aus dem Menü. Es buggt. Ein zweites Krokodile faucht uns an und ich beende den ersten Stream zu Mississippi Acres Preserve. Ich muss The Hunter: Call of the Wild abwürgen und verliere damit auch die Beute. Aber jetzt wissen wir wie es geht!

Ich finde andere Jagdreviere landschaftlich schöner, aber so sieht es wohl am Mississippi aus. Viele Felder, Rohre, Pumpen zur Bewässerung und eben der Fluss. Aber wie bei jedem neuen Jagdrevier faszinieren die neuen Tiere, Ausrüstung und Waffen.

In einem weiteren Stream auf Twitch hat es gut mit der Krokodiljagd geklappt und es musste eine zweite Hütte her. Die Trophäen von Bären, Wölfen, Bisons und wirklich vielen Enten mussten aus dem Inventar und auch das Krokodil braucht viel Platz wenn man es ausstellen will.

Mir gefällt das neue Jagdrevier. Die Krokodile und das Fauchen der Waschbären bringen etwas Spannung ins Dickicht. Man hat aber noch das Gefühl der Jäger zu sein, während einen die Wolfsrudel in Kanada zur Beute degradieren. Ich werde also noch öfter auf Twitch durch dieses und natürlich auch die anderen Jagdreviere streifen.

Steam Keys Angebot auf eneba

Von Mantuary

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert